Unsere Ziele

Unsere Ziele

Das Projekt "PRL" schlägt eine Brücke zwischen zwei Ländern, nämlich Deutschland und der Türkei. Die Leseförderung und Steigerung der Lesekompetenz der Schüler und Schülerinnen, insbesondere der benachteiligten (in kognitiver, sozial-ökonomischer kultureller Hinsicht) steht im Mittelpunkt einer innovativen Kooperation lokaler Institutionen.

Das Hauptaugenmerk
von PISA 2009 war Lesen und das Konzept "reading literarcy", das mehr als die Lesefähigkeit umfasste. Die aktive, zielbewusste Anwendung in verschiedenen Situationen und zu bestimmten Zwecken setzt verschiedene kognitive Kompetenzen voraus. In Pisa 2009 wird "reading literarcy" als ein Verstehen, Nutzen, Reflektieren und Auseinandersetzen mit Texten definiert, um die eigenen Ziele zu erreichen, das eigene Wissen und Potential zu erweitern und an der Gesellschaft teil zu haben. In diesem Sinne wird in dem Projekt eine spezielle Leseförderung für Schüler durchgeführt, die die Heterogenität der Voraussetzungen (Lesefähigkeiten, Alter, Geschlecht, Herkunft) mit einbezieht. 

Hauptsächlich und vor allem langfristig soll ein Bewusstsein für lebenslanges Lernen (Lesen) und Bibliotheksbesuche geweckt werden. Die enge Kooperation zwischen den Schulen und den Bibliotheken soll dazu beitragen, dies zu verwirklichen. Die Lesefreude soll durch die erhöhte Lesekompetenz gesteigert werden.

Sprachauswahl

German English Turkish

Uhrzeit DE / TR

NeckarsulmElazig

Was ist PRL?

Das Projekt "PRL" schlägt eine Brücke zwischen zwei Ländern, nämlich Deutschland und der Türkei. Die Leseförderung und Steigerung der Lesekompetenz der Schüler und Schülerinnen, insbesondere der benachteiligten ( in kognitiver, sozial-ökonomischer kultureller Hinsicht) steht im Mittelpunkt einer innovativen Kooperation lokaler Institutionen.